BARRIEREFREIHEIT

Barrierefreies Wohnumfeld

Im privaten Umfeld und in den eigenen vier Wänden wird Barrierefreiheit

zumeist erst ein Thema, wenn ein Bewohner in seiner Mobilität eingeschränkt ist.

Doch eine Beeinträchtigung der Bewegungsfähigkeit

kann jeden ganz unvermutet treffen.

Wer beispielsweise nach einem Sportunfall mehrere Wochen

ein Bein nicht belasten darf und auf Unterarmgehstützen angewiesen ist,

kann nur mit Kraftanstrengung von Stufe zu Stufe hüpfend

die anderen Etagen des Hauses erreichen.

Für jüngere und trainierte Menschen ist dies eine Zeit lang sicherlich machbar. Problematisch wird die Situation bei einer länger anhaltenden oder dauerhaften Gehbehinderung und für ältere und körperlich geschwächte Menschen.

In diesen Fällen können Sufen innerhalb der Wohnumgebung zu einem Hindernis werden, das ohne fremde Hilfe nicht zu überwinden ist.

 

Eine barrierefreie häusliche Umgebungist für alle Altersgruppen sinnvoll !

Für ältere Menschen kann sie eine ganz wesentliche Voraussetzung

für eine selbstständige Lebensführung sein.

Da die meisten Menschen sich wünschen, in der eigenen Wohnung / Haus

alt zu werden, ist die Schaffung eines barrierefreien Wohnumfeldes 

ein wichtiger Bestandteil zur Vorsorge für das Alter.

 

BARRIEREFREI IN DEN EIGENEN VIER WÄNDEN

Eine barrierefreie Wohnung / Haus bedeutet -

 

- es müssen keine Stufen überwunden werden

- alle Türen sind breit genug um auch mit einem Rollstuhl durchzukommen

- Bedienungselemente wie Amaturen / Lichtschalter / Türgriffe sind gut erreichbar

- Sanitäreinrichtungen sind so konzipiert das Haltegriffe für Sicherheit sorgen -

  Bade - oder Duschwanne leicht zugänglich sind

- Bodenbeläge müssen rutschfest und trittsicher sein

 

Neben den baulichen Voraussetzungen ist eine Wohnung / Haus nur dann barrierefrei,

wenn auch die Einrichtung entsprechend angepasst wird.

Also keine Stolperkanten durch übereinanderliegende Teppiche

oder unzweckmäßige Einrichtungsgegenstände und keine Möbel,

an denen man leicht anecken könnte und die z.B. für Bewohner, die im Rollstuhl sitzen,

schwer zu erreichen und zu benutzen sind.

 

Zweckmäßige Veränderungen bei der Einrichtung lassen sich im Bedarfsfall

zumeist schnell umsetzen. Erforderliche Umbauten und Wohnraumanpassungen

bedürfen hingegen einer weitgehenderen und sorgfältigen Planung,

bei der die jeweiligen baulichen Gegebenheiten berücksichtigt werden müssen.

 

 

BARRIEREFREI PLANEN UND BAUEN

 

 

 

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein Angebot ?

 

Dann kontaktieren Sie uns bitte über KONTAKT

oder Telefonisch unter:

0033 (0) 62 64 33 691

Wir freuen uns auf Sie

und stehen ihn gern zur Verfügung !

 

           Telefonische

           Geschäftszeiten

 
            Montag - Freitag  
             9.00 - 12.00 Uhr  
            14.00 - 17.00 Uhr  
           Samstag  
            10.00 - 12.00 Uhr  

           Sonntag - Ruhetag

 

 

 

 

           News

TREND Fußbodenheizung

              Natursteinboden

              Holzterassen

              Innen - Außenputz

 

TIPP Vorteile eines perfekt

         gedämmten Gebäudes

         Energie & Kosten sparen,

         Klima & Umweltschutz...

 

TIPP Teilen Sie das umbaute

          Volumen (m3) durch die           Wohnfläche (m2),

          ist das Ergebnis unter

          dem Wert 4 ist das

          Haus energieeffizient -

          liegt der Quotient über 5

          können Bau und 

          Heizkosten teuer

          werden.